Vom hunting zum farming

Wir sind Ihr Spezialist für modernes HR-Consulting!

10. Finanzvortrag der panem AG

Am Dienstag, den 07.11.2017, fand im Rahmen einer halbtägigen Tagung unser 10. Finanzvortrag im Haus am Dom in Frankfurt am Main statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Vorstandsvorsitzenden Hans-Christian Fröhlich begann die Tagung mit dem Vortrag von Frau Prof. Dr. Rank, der unter dem Titel „Generation X & Y - Arbeitswerte und Führungsmotivation im Vergleich“, ein brandaktuelles HR-Thema behandelte. Frau Prof. Dr. Rank präsentierte im Rahmen ihres Vortrages auch aktuelle Ergebnisse einer Forschungsstudie, die sie u.a. auch mit der Unterstützung der panem AG im Rahmen ihres Forschungssemesters durchgeführt hat.
Im Anschluss an ihren Vortrag entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, bei der viele Teilnehmer neben interessanten Einblicken in ihre Arbeitswelt auch eigene Erfahrungen eingebracht haben. Als Ergebnis einigte man sich auf die These, dass es weniger fundamentale Unterschiede zwischen den Generationen sind, die wir aktuell spüren, sondern es sich dabei vielmehr um den allgemeinen Wertewandel der Gesellschaft handelt, der in der Forderung der Generation Y Ausdruck findet.

Nach einer Kaffeepause wurde die Tagung mit dem Jahresrückblick „10 Jahre Finanzvortrag der panem AG“, gehalten von Herrn Fröhlich, fortgesetzt. Der Rückblick griff wichtige Ereignisse, mit denen die Finanzwelt seit unserem 1. Finanzvortrag konfrontiert wurde, auf. Danach referierte Dr. Wilfried Hauck zum Thema „Cyber Security: Fakten - Vorschriften - Lösungen“. Dr. Hauck gab einen sehr interessanten Einblick in die aktuellen Herausforderungen der IT-Security. Unterstützt wurde er von Henry de Jong von der Firma Quantoz, der in diesem Zusammenhang das Thema „Blockchain“ erläuterte. Der Einsatz der Blockchain-Technologie kann aus seiner Sicht einen wichtigen Beitrag zur IT-Security leisten.
Auch nach diesem Vortrag entwickelte sich eine interessante Gesprächsrunde, bei der u.a. die neuen europäischen Datenschutzrichtlinien intensiv diskutiert wurden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Referenten, Gästen und den Betreibern des Hauses am Dom und freuen uns auf unseren 11. Finanzvortrag!